Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland Freistaat Sachsen e.V.

Ferienfreizeit 2021 in Bingen am Rhein

Ferienfreizeit Bingen am Rhein 2021


05.08.2021 Unser letzter Ferientag – morgen geht es wieder nach hause

Der letzte Tag in Bingen am Rhein hatte mit einem tollen Sonnenaufgang begonnen. Am Vormittag war Koffer packen angesagt. Unser Chef hatte einen riesengroßen Schreck im Netto erlebt. Das Portmonee war auf einmal weg. Wir haben überall auf dem Parkplatz gesucht, nur war es nicht zu finden. Aber es gibt nette und ehrliche Menschen, die das Portmonee gefunden und abgegeben hatten.
Am Abend kam Frau Graßmann mit ihren Jungs von Ranculus. Es gab tolle Mittelaltermusik. Es war eine super tolle Stimmung. Hinterher gab es noch kleine Präsente für unsere tollen Betreuer. Morgen geht’s nach Hause.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig]


04.08.2021 Shoppen in Bingen

Heute haben wir Bingen wieder unsicher gemacht. Es wurde geshoppt was das Zeug hielt und der Geldbeutel hergab. Alle haben ihre Pfandflaschen weggeschafft. Ja natürlich durfte das Eis essen nicht fehlen. Unser Chef und seine Assistentin haben nochmal Wein gekauft. Jetzt wird der Abend gemütlich mit Wein aus der Region beendet.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig]


03.08.2021 Ein ruhiger Tag mit Panneneinlage

Tag 10 war für fast Alle ein ruhiger Tag.

Nur für Chefchen und seine Begleiter ging es erst mit einer kleinen Weinverkostung los.

Und als wir wieder in die Jugendherberge fahren wollten machte unsere Bunte Kuh Probleme. Die erste Werkstatt konnte uns nicht helfen, weil gerade kein Personal da war. Ein Pannenhelfer konnte halbwegs behilflich sein.

Die Wartezeit haben wir mit Eis essen verbracht. Aber endlich konnten wir in die Jugendherberge fahren. Mal schauen ob wir Freitag ohne Probleme nach Hause kommen.


02.08.2021 Tempus Rhenus, Geschichte von Henne und Else von Kaub

Wir trafen Frau Graßmann von Tempus Rhenus. Sie holte uns vom Schiff ab und erzählte uns die Geschichte von Henne und Else von Kaub. Wir haben einen Rundgang durch die Altstadt gemacht, dabei trafen wir auf den Dudelsackspieler. Mit ihm gemeinsam marschierten wir durch die Altstadt Kaub.

Nach einem Mittagslunch gab es Eis für alle. Kurz bevor wir die Rückreise mit dem Schiff antraten, nahmen wir Aufstellung für unser alljährliches Gruppenfoto.

20210802-Gruppenfoto-Bingen-Reise
02.08.2021 – Gruppenfoto von unserer Bingen-Reise

Auf dem Schiff konnten wir endlich den Rüdesheimer Kaffee probieren. Insgesamt können wir noch feststellen, dass wir „Superwetter“ hatten, auch wenn es zwischendurch nicht so vielversprechend aussah. Wieder geht ein Tag zu Ende, mit ganz vielen neuen Eindrücken.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig + Bilder Jürgen Dürrschmidt]


01.08.2021 Halbzeit der Ferien, Sektfrühstück, Rhein-Theater

Wir haben schon den Monat August erreicht und in unserem Sommerlager haben wir auch schon Halbzeit gehabt. Das haben wir mit einem tollen Sektfrühstück gefeiert.

Wir haben schon den Monat August erreicht und in unserem Sommerlager haben wir auch schon Halbzeit gehabt. Das haben wir mit einem tollen Sektfrühstück gefeiert.

Heute war unser Ziel das Rhein-Theater in Bacharach. Obwohl es eine wunderschöne Schifffahrt auf dem Rhein wäre, testeten wir den Nahverkehr. Dabei erlebten wir leider nicht besonders Schönes. Schon die Anmeldung in der 3-D-Zentrale war abenteuerlich. Der Herr am anderen Ende war von unserem Vorhaben nur genervt. „Eine Hilfe vor Ort gibt es nicht“. Brauchen wir in unserer Gruppe ja auch nicht. Es reist genügend Erfahrung und Hilfe mit. Damit konnten wir die Bahn besänftigen und es traf wieder einmal zu: „Selbst ist der Mann und die Frau“.

Die Schiffsreise werden wir aber morgen bei unserem Ausflug nach Kaub nachholen.

Heute gab es Mittagessen in der Herberge und danach ging es wieder runter vom Berg. Im Rhein-Theater erlebten wir eine schöne Aufführung. Am Abend ging es wieder zurück. Mit der Bunten Kuh wurden unsere Rollis wieder auf den Berg gefahren. In der JHB trafen wir uns zum abendlichen Talk und „Abendtrunk“.


[Bilder von Nicole Ludwig + Text Jürgen Dürrschmidt]

31.07.2021 Schifffahrt, Rüdesheim, Winzerexpressbahn, Weinberge

An diesem Tag sind wir wieder mit super Wetter gestartet. Nach einem ausgiebigem Frühstück ging es zur Schiffsanlegestelle, um nach Rüdesheim zu schippern. Mit der Winzerexpressbahn fuhren wir durch die tollen Weinberge zur Abtei St. Hildegard.

Uns empfing Schwester Gisela Happ. Sie gab uns einen Einblick über die Geschichte und das Leben im Kloster bis heute. Fast alle besuchten die Abtei Kirche. Da der Eingang nicht barrierefrei ist, konnten nicht alle Rollifahrer die wunderschöne Kirche von innen betrachten. Bei einem wunderschönen Ausblick auf den Rhein und Rüdesheim haben wir uns gestärkt, um hinterher den Klosterladen zu stürmen und zu shoppen.

Nachdem wir ausreichend Geld in dem Klosterladen gelassen haben, wartete der Winzerexpress auf uns um direkt zur Drosselgasse zu fahren. Wir kämpften uns durch die Massen von Menschen um die Geschäfte zu stürmen und Eis essen zu können. Besonders lecker war Rüdesheimer Kaffee, als Eis oder Kaffee. Danach fuhren wir kaputt aber zufrieden wieder mit der Fähre nach Bingen.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig]


30.07.2021 Sonnenaufgang, Mäuseturm und die Geschichte von Bingen

Am Tag 6 gab es den fantastischen Sonnenaufgang und er versprach wieder einen wunderbaren Tag. Nach dem Frühstück gingen alle gutgelaunt in den Park am Mäuseturm. Chefchen fuhr mit der bunten Kuh nach unten, weil unsere liebe Elisabeth nicht laufen wollte.

Im Park am Mäuseturm warteten wir auf unsere zwei Guides, die uns viel Interessantes aus der Geschichte von Bingen erzählten. Der Park am Mäuseturm war ein ehemaliges Bahnausbesserungswerk, in dem Wagen der deutschen Reichsbahn repariert und erneuert wurden. Während des zweiten Weltkrieges wurde das gesamte Gelände von den Alliierten Truppen zerbombt. Bis 1966 arbeitete das Werk und danach entstand der Park am Mäuseturm.

Die Landesgartenschau 2012 in Bingen wurde genutzt um einen wunderschönen Park zu errichten, den wir alle bewundern. Im Park machten wir wieder unser Picknick und wir naschten wieder leckeres Eis. Mit Chefchen Hilfe konnten wir alle Rollis in der bunten Kuh den Berg rauf fahren. Der restliche Nachmittag war Erholung pur.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig + Ramona Jacob]


29.07.2021 Heute war Ruhetag

Heute war Ruhe angesagt. Einige waren Eis essen, weitere haben Karten gespielt. Die Sportler haben Tischtennis gespielt.
Mehr gibt es heute nicht zu berichten. Einfach nur entspannen, das tut auch mal gut.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig + Ramona Jacob]


28.07.2021 Bei Hildegard von Bingen zu Gast

Am Tag 4 unseres Urlaubs, haben wir im Park gepicknickt. Unser Chefchen ist endlich wieder da. Den mussten wir natürlich wieder abholen, weil die Mobilitätshilfe am Bahnhof wieder nicht funktionierte.
Anschließend ging es ins Museum am Strom. Das Museum ist Hildegard von Bingen gewidmet. „Am Strom“ nicht etwa weil wir am Rhein sind, sondern weil sich das Museum in einem alten Elektrizitätswerk befindet.

Hildegard von Bingen war eine Nonne die viel über Pflanzen
und deren Wirkung untersucht und auch aufgeschrieben hat.
Im Museum haben wir einen Workshop gemacht.
Dabei konnten wir mit Federn schreiben und haben Teekräuter
abgewogen und in selbst gebastelten Tüten getan.

Der zweite Teil war eine kleine Führung durch das Museum
und Hildegards Kräutergarten.


Und hinterher gab es für Chefchen und seinen Spezialisten noch eine Kugel Eis. Dafür mussten wir Chefchen den Berg zur Jugendherberge hinauf schieben. Oben wartete für alle etwas kühles zu trinken, denn der Berg war steil genug. Und bei uns allen hing die Zunge in den Kniekehlen.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig]


27.07.2021 Urlaubskarten für unsere Lieben zu hause – ganz wichtig 😉

Ihr Lieben, am 2.Tag unseres Urlaubs wurden am Vormittag die ersten Urlaubskarten geschrieben und verschickt. Das Wetter hat auch gut mit gespielt.

Nach dem Mittagessen, so um Zwei, sind wir in den Park spaziert und haben den Nachmittag dort gemütlich verbracht. Einige von uns lagen unter Birkenbäumen oder auf tollen Liegen. Hach, das war so schön ruhig. Und danach durfte natürlich das Eis essen nicht fehlen. Jetzt sitzen wir gemütlich beisammen und draußen regnet es.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig]


26.07.2021 Die Ferien gehen los – hallo Bingen, wir kommen shoppen

Nach dem wir unseren Chef und seine Frau zum Bahnhof gebracht haben mussten wir gleich die Funktion der Bahnbegleitung übernehmen. Denn das Bahnpersonal war nicht da.
Vor dem Mittagessen hatten alle noch ihren Koffer fertig ausgepackt. Und um 2 Uhr ging es dann nun endlich in die Stadt – zu Fuß. Es wurde geshoppt was das Zeug hielt, und natürlich wurde auch Eis gegessen. Jetzt sind alle fix und fertig vom Laufen. Der Abend wird wieder gemütlich ausklingen.

[Bilder + Text von Nicole Ludwig]


25.07.2021 Wir sind gut angekommen

In der Früh sind wir von Zwickau und Marienberg aufgebrochen. Wie immer bestens aufgehoben im JORAM-Bus. Die Reise war, wie Reisen so sind, lang und nicht zu Ende gehend. Aber nun sind wir da.

BINGEN wir erkunden dich. Aber erst ab morgen 😉

Ankommen, ausspannen, umschauen, einrichten, Zahnbürsten ausrichten, Feierabend-Bier oder einen guten Wein am Rhein genießen. Alles wird gut, wir freuen uns – los geht es.


Schriftgröße ändern
Kontrast
Scroll to Top