Geschichten aus der Begegnungsstätte des ABiD

Unsere erste Begegnung nach der „Coronapause“ fand am 22.08.2020 statt.

Die Mitglieder der Begegnungsstätte des ABiD Sachsen fuhren mit viel guter Laune ins Land der Räucherkerzen um dort echte Crottendorfer Schwarzarbeit zu leisten.
Doch vorerst war ein ausgiebiger Kaffeetrunk notwendig um nach so langer Zeit wieder mal richtig plauschen zu können. Schon interessant was während der Corona Zeit so alles gemacht wurde.

Das Anfertigen echter Crottendorfer Räucherkerzen war eine richtig schöne Arbeit. Viel traditionelles haben wir über die Crottendorfer Räucherkerzen erfahren und anschließend aus dem Grundteig selbst welche hergestellt. Sicher, bei der Beimischung der Düfte hatten alle unterschiedliche Geruchsempfindungen, aber Weihrauch war trotz vieler Alternativen der Favorit.

Insgesamt ein sehr gelungenes Treffen nach langer Zeit.

Gute Organisation, nette Menschen, tolle Gespräche und jede Menge echte Crottendorfer Räucherkerzen, welche in einigen Wochen in den Stuben unserer Mitgliedern einen bezauberten Duft verteilen werden.

Mit freundlichen Grüßen, Simone Hagemann
hagemann@abidsachsen.de

Schriftgröße ändern
Kontrast
Scroll to Top