Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland Freistaat Sachsen e.V.

Wir feiern unseren 30. Geburtstag

Wir feiern den 30. Geburtstag des ABiD Sachsen e.V.

Der 19. Oktober 2021 ist im Prinzip ein ganz normaler Dienstag. Für den ABiD Sachsen e.V. ist es aber ein besonderes Datum.

Wir feiern unseren 30. Geburtstag.

Feiern klingt gut und eigentlich wollten wir auch ein richtig schönes Fest durchführen. Das werden wir auch im nächsten Jahr nachholen, versprochen. „Corona und Covid“ wird uns daran nicht hindern, sondern zwingt uns nur zum Verschieben.
„Für Selbstbestimmung und Würde“, unter dieser Maxime erfolgte die Gründung des ABiD Sachsen e.V. am 19. Oktober 1991 als Landesverband des Freistaates Sachsen. Im Verband wirken Menschen mit Beeinträchtigungen, ihre Angehörigen und weitere engagierte Bürger, die ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgen. 
Damals und in den Folgejahren haben uns viele Menschen nicht zugetraut, dass wir mit unserem Verband Erfolg haben werden. Wir mussten uns immer wieder durchbeißen und mit viel Mut und Zuversicht neue Wege gehen um für Menschen mit Behinderung Rechte zu erstreiten. Das war nicht immer leicht, aber wir haben diesen Kampf nie aufgegeben.
Außerdem haben wir Projekte begonnen, die nicht einfach zu machen sind und die uns vor große Herausforderungen gestellt haben. Einige haben wir erfolgreich abgeschlossen. Viele laufen heute noch sehr gut, dank der Aktion Mensch, der AOK PLUS und des Engagements unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter.
Unser „Integratives Sommerlager“ ist so ein Beispiel. Hier können sich Menschen mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen wohl fühlen und erleben keine Ausgrenzungen.
Mit unseren Kindertagesstätten haben wir auch hinsichtlich Inklusion Neuland betreten. Dank dem unermüdlichen Wirken unserer Pädagogen und Mitarbeiter ist das gemeinsame Aufwachsen von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung ganz normal. Heute können wir sagen, da sind wir aber immer noch und das ist gut so!
Wir danken allen unseren Mitarbeitern und ehrenamtlichen Mitstreitern für die täglich erbrachte wertvolle Arbeit. Danke auch dafür, dass ihr an uns geglaubt habt und weiter mit uns kämpfen wollt.
Haltet uns bitte auch noch lange die Treue und bleibt vor allem Gesund. Gemeinsam haben wir doch noch so viel vor, in unserem Ringen für Inklusion und Barrierefreiheit.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Jürgen und Uwe und eure Simone

Schriftgröße ändern
Kontrast
Scroll to Top